info@transara.de

Aktuelles

Digitale Konferenz: “Kirche im Wandel”

Digitale Konferenz „Kirchen im Wandel – Erfahrungen und Perspektiven zwischen Eifel und Niederrhein“ organisiert von der Forschungsgruppe Sakralraumtransformation Die digitale Konferenz der DFG-Forschungsgruppe „Sakralraumtransformation“ markiert eine erste Etappe des Projekts (s. die Homepage: www.transara.de). Nach der Erfassung und Kategorisierung der Objekte von Kirchenumnutzungen in den beiden Untersuchungsgebieten im Westen (Raum Aachen) und im Osten (Raum…
Weiterlesen

Konvent der Baukultur in Potsdam

Die Bundesstiftung Baukultur organisiert alle zwei Jahre den Konvent der Baukultur in Potsdam, bei dem vor einem interdisziplinären Publikum der Baukulturbericht und andere Inhalte vorgestellt werden. In diesem Jahr wird dort insbesondere der neue „Kodex-Baukultur“ präsentiert, den die „Stiftung Baukultur“ gemeinsam mit dem „Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft (ICG)“ entwickelt hat. „Nachhaltiges…
Weiterlesen

Netzwerk: “Kirchenumnutzung in Deutschland”

Am 14.04.2021 hat sich das von TRANSARA initiierte „Netzwerk Kirchenumnutzung in Deutschland“ zum ersten Mal digital getroffen. Es fehlte bis jetzt an einem deutschlandweiten Netzwerk, das es Interessierten ermöglichte um auf niederschwellige Weise miteinander ins Gespräch zu kommen. Genau das strebt dieses Netzwerk an: Teilnehmer*innen aus Theorie und Praxis die Gelegenheit bieten sich besser zu…
Weiterlesen

Sakralbauten in Braunkohlegebieten

Jakob Scheffel (wissenschaftlicher Mitarbeiter TP3) hat begonnen an seinem Promotionsprojekt zu Sakralbauten in Braunkohleabbaugebieten zu arbeiten.

Stellungnahme der Professorinnen & Professoren in Nordrhein-Westfalen zur geplanten Novellierung des Denkmalschutzgesetzes NRW 2021

(befasst mit Fragen des kulturellen Erbes, der Denkmalpflege, der Bau- und Kunstgeschichte) Apl. Prof. Dr. phil. Stefanie Lieb hat die Stellungnahme der Professorinnen & Professoren zur geplanten Neufassung des Denkmalschutzgesetzes NRW 2021 mitunterzeichnet. In der Novelle steht in §1 der Schutz der Denkmäler nicht mehr an erster Stelle, sondern es wird nun die „sinnvolle Nutzung“…
Weiterlesen

Vom Festsaal ins Kirchenschiff

Die wunderbare Metamorphose einer Walcker-Orgel Die wohl größte Konzertsaalorgel Deutschlands befindet sich seit 2020 auf der Westempore der Kirche St. Antonius in Papenburg. Es handelt sich hierbei um ein Instrument, das 1927 vom Orgelbauer Eberhard Friedrich Walcker aus Ludwigsburg in das Gelsenkirchener Hans-Sachs-Haus eingebaut wurde. Dieses Gebäude wurde von 1924 bis 1927 als repräsentatives Rathaus…
Weiterlesen

Niederländisches Netzwerk: “Kerkvernieuwers”

Am Mittwoch 28. April 2021 findet ab 16 Uhr eine Veranstaltung des niederländischen Netzwerks: “Kerkvernieuwers” statt. Dr. Robert Plum (Post-Doc des Teilprojektes 7 und Koordinator der Forschungsgruppe) wird auf der Veranstaltung einen Vortrag mit Bezug auf die Forschungsgruppe 2733. “Sakralraumtransformation” halten. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung können Sie der Netzwerk-Internetseite entnehmen:

Symposium: “Diakonische Kirchen(um)nutzung”

Vorausblick auf ein Symposium im September, organisiert durch das Leipziger Teilprojekt, unter Beteiligung der Forschungsgruppen-Mitglieder und weitere Referierende.

Beteiligung im DFG-Forschungsnetzwerk “Gegenstände religiöser Bildung und Praxis”

Dr. Kim de Wildt (Leiterin Teilprojekt 6) und Dr. Kerstin Menzel (Post-doc Teilprojekt 2) sind Mitglieder im neu gestarteten wissenschaftlichen Netzwerk “Gegenstände religiöser Bildung und Praxis – Funktion und Gebrauch von materiellen Objekten und Artefakten in exemplarischen Räumen”, das von der DFG über drei Jahre gefördert wird. Das interdisziplinäre Netzwerk hat zum Ziel, verschiedene Umgangsweisen…
Weiterlesen

Aufsatz in: Forum Wohnen und Stadtentwicklung. Schwerpunkt Religion und Stadt

Ein Aufsatz zum Thema “Stadt und Religion. Ansätze zu einer Theologie des Wohnens” ist von Dr. Robert Plum und Prof. em. Dr. Albert Gerhards im ersten Heft von “Forum Wohnen und Stadtentwicklung. Schwerpunkt Religion und Stadt” erschienen!